Montag, 03. Februar 2020, 19:00 Uhr
Aufschwung erreicht Spätphase, Wirtschaftspolitik verharrt in der Komfortzone

Stefan Kooths, Jahrgang 1969, leitet seit 2014 das Prognosezentrum im Institut für Weltwirtschaft. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen neben der Konjunkturforschung vor allem Fragen des Geld- und Währungswesens, der internationalen Wirtschaftsbeziehungen sowie der Ordnungsökonomik. Seit 2013 lehrt er Volkswirtschaftslehre an der University of Applied Sciences Europe (Campus Berlin). Er ist Mitglied der Friedrich August v. Hayek-Gesellschaft und des Mises Institutes. Er sitzt im Kuratorium des Prometheus-Instituts und gehört dem Präsidium  des Internationalen Wirtschaftssenats (IWS) an.

Prof. Dr. Stefan Kooths, Bürgersaal Trappenkamp

 

« zurück zur Übersicht