Einladung zum Workshop

Darum geht es 

Das Ortszentrum von Bornhöved soll attraktiver werden. Verschiedene Fragen sind dabei zu bearbeiten, z.B.

  • Wie können wir unser Ortszentrum attraktiver machen?
  • Wie können die Geh- und Radwege komfortabler gestaltet werden – auch für Menschen mit Behinderungen?
  • Wie können Grün- und Freiflächen besser nutzbar werden?

Die Gemeinde Bornhöved will mit Unterstützung des Städte- bauförderprogramms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ diese Fragen angehen. Das kann nur gemeinsam mit Bewoh- nerinnen und Bewohnern, Eigentümern, Gewerbetreibenden und interessierten Nutzern geschehen.


Planung im Dialog 

Die vorbereitenden Untersuchungen erfolgen nicht am grünen Tisch, sondern gemeinsam mit allen Betroffenen und Interes- sierten. Dazu sind mehrere Bausteine vorgesehen:

  • Auftaktworkshop – gemeinsame Bestandsaufnahme vor Ort und Entwicklung erster Ideen – 22. September 2018 (Anmeldung bis 15.9.)
  • Rundgang zur Barrierefreiheit – 9. Oktober 2018 (Anmeldung bis 3.10.)
  • Experten-Arbeitskreise – Arbeit an Entwicklungsvarianten – bis Frühjahr 2019
  • Öffentliche Präsentation des Konzepts – voraussichtlich Sommer 2019 


Aktive Stadt u. Ortszentren 

Die Gemeinde Bornhöved beteiligt sich mit dem Bereich Innenstadt am Städtebauförderungsprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“. Das Förderprogramm hat zum Ziel, den Ortskern nachhaltig zu stärken und aufzuwerten. Mit diesem Programm werden sowohl Untersuchungen und Konzepte als auch konkrete bauliche Maßnahmen gefördert. Zu den Zielen gehören die Bereiche, die jetzt durch Leer- stände geprägt sind, zu stärken. Mit dem Programm können vor allem Verbesserungen an Straßen, Wegen und Plätzen sowie die Instandsetzung und Modernisierung von stadt- bildprägenden Gebäuden gefördert werden. Durch Umbaumaßnahmen können unter Umständen auch leerstehende oder nicht ausreichend genutzte Gebäude und Grundstücke gefördert werden.

Vorbereitende Untersuchunugen 

Bevor Fördermittel fließen können, werden sog. vorbe- reitende Untersuchungen durchgeführt. Dabei wird die Situation im Gebiet aufgenommen und bewertet. Dazu gehören der Zustand von Gebäuden und Freiflächen, die Bestandsaufnahme der Bevölkerungsstruktur ebenso wie der Verkehrssituation und vieles mehr. Aus dieser Bestandsaufnahme lassen sich Handlungsschwerpunkte ableiten, wo und wie zukünftig die Situation in Bornhöved verbessert werden kann. Zum Schluss werden Vorschläge für konkrete Maßnahmen entwickelt.Die Untersuchungen werden im Auftrag der Gemeinde durch das Bearbeitungsteam der Büros cappel+kranzhoff und TOLLERORT durchgeführt.

Gestalten Sie mit! Wie das geht, erfahren Sie hier.

Was: Workshop mit Ortsbegehung informieren – mitreden – mitgestalten
Wann: Sonnabend, 22. September 2018 - 11:00 - 16:00 Uhr
Wo: Mensa in der Sventana-Schule, Jahnweg 6, 24619 Bornhöved
Wie: Kleidung – bitte denken Sie an witterungsgemäße Kleidung
Anmeldung: Anmeldung bis zum 15. September: bornhoeved@tollerort-hamburg.de Tel: 040 3861 5595

 

 

« zurück zur Übersicht